Wir gemeinsam für die Zukunft

Technologien und damit einhergehende digitale Trends haben einen immensen Einfluss auf fast alle Lebensereiche - und damit natürlich auch auf die Immobilienwirtschaft. Deshalb wollen wir auch auf digitaler Ebene ein agiler Pionier unserer Branche sein. Die Digitalisierung eröffnet neue Wertschöpfungspotenziale, die wir heben wollen – für uns und die Nutzer unserer Immobilien und Quartiere.

Wir setzen auf die Zusammenarbeit mit Partnern. So können zum Beispiel Start-ups aus der digitalen Szene mit ihren Ideen gute Lösungen für die Immobilienwirtschaft entwickeln. Vorstellbar sind auch Aufträge an Forschungsinstitute von Universitäten wie der RWTH Aachen, um für bestimmte Herausforderungen der Immobilienwirtschaft Lösungen zu entwickeln, die es noch nicht gibt.

Die Möglichkeiten der Digitalisierung helfen uns dabei, die Handhabung und Bedienung des Gebäudes sowie dessen Unterhaltung und Reparatur für jedermann zu vereinfachen. Mit künstlicher Intelligenz lernen Gebäude, sich selbst zu optimieren, Energie zu sparen oder sogar selbst zu produzieren, um einen wichtigen Beitrag zum Erreichen unserer Klimaziele zu leisten. Aber nicht nur das: Künstliche Intelligenz wollen wir auch so nutzen, dass sie die Menschen in einem Gebäude glücklicher macht. Die Digitalisierung wird es ermöglichen, ein Gebäude intensiv zum Wohle des Nutzers zu betreiben – und nicht weniger als das wollen wir leisten.

Aktuelles zum Thema